Zwei drei Viertel – die Letzte

Beim letzten Sommerkonzert im Berliner Plätzchen erklangen orchestrale Bläserstücke. Das Blasorchester Oberbarmen unter der Leitung von Martin Langer war zu Gast im Plätzchen und mit seiner vielfältigen Liederauswahl einmal quer durch alle Genres ein gelungener Abschluss der Sommerkonzertreihe. Angefangen beim Choral „Du lässt den Tag o Gott nun zu enden“ wurden auch Lieder wie „Conquest Of Paradise“, eine Polka, ein Walzer von Shostakovic oder der Titelsong des Rosaroten Panthers gespielt.
Bei anschließenden Brezeln konnten sich die rund 20 Gäste über das Gehörte austauschen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.