Zwei Drei Viertel – die Zweite: Portugiesische Klänge

„Es ist mir eine besondere Freude heute Abend, Marcos Pereira und João Martins hier Plätzchen zu begrüßen“, machte Max Moll zu Beginn des zweiten Sommerkonzertes im Berliner Plätzchen gekommen. Marcos Pereira, der vielen der über 50 Zuhörern durch seine drei Jahre im Seelsorgebereich bekannt war, spielte zusammen mit João Martins traditionelle portugiesische Lieder. Dabei erklang nicht nur Fado, sondern auch das ein und andere eher fröhlich geprägte Stück.

Das nächste Sommerkonzert ist am kommenden Dienstag, 20.06, um 19 Uhr, Berliner Straße 173. Es erklingt polnische Folklore Musik von Polskie Kiwaty.

Der Eintritt ist frei.

11.07 wird im Berliner Plätzchen Kroatische Folklore erklingen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.